DR. KARIN MARITA NAASE
GUTACHTERIN, BERATERIN & COACH

.

2016

2016

Koordination eines Antrags auf Förderung eines internationalen sozio-ökologischen Zentrums in Lateinamerika durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für das Leibniz-Zentrum für marine Tropenökologie (ZMT) in Bremen.
__________

Lehrbeauftragte am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie (KSA) der Universität Marburg.
2014

2014 – 2015

Koordination eines interdisziplinären und internationalen Antrags auf Förderung zu den Auswirkungen von Maßnahmen zum  Schutz der tropischen Regenwälder auf die lokale Bevölkerung durch die VolkswagenStiftung.
__________

Lehrbeauftragte am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie (KSA) der Universität Marburg.
2012

2012 – 2014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Konzeption, Koordination, Durchführung) im Forschungsprojekt „Regenwaldzerstörung in Regionen peripherer Staatlichkeit“, Universität Marburg finanziert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG.
__________

Lehrbeauftragte am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie (KSA) der Universität Marburg.
2011

2011 – 2012

Beraterin des Gemeindezweckverbands CONDIAC in Acre, Brasilien, zu Wertschöpfungsketten (non-timber-forest-products), Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).
__________

Lehrbeauftragte am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie (KSA) der Universität Marburg.
2010

2010

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Marburg, KSA, im Programm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) „Rückgewinnung deutscher Wissenschaftler aus dem Ausland“
__________

Lehrbeauftragte am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie (KSA) der Universität Marburg.

2010

Gutachterin für sozio-ökologische Umweltverträglich­keitstudie zu Landrechten der indigenen Bevölkerung im Staat Amazonas für Golder Associates.
__________

Lehrbeauftragte am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie (KSA) der Universität Marburg.
2001

2001 – 2010

Gastwissenschaftlerin am Museu Paraense Emílio Goeldi  (MPEG), Belém, Brasilien; Lehrbeauftragte in der Postgraduierung in Umwelt­- und Sozial­wissen­­schaften an der Universität von Pará (UFPA), Belém, Brasilien
1996

1996 – 2000

Fachkraft für partizipatives Ressourcenmanagement im Vorhaben PRORENDA der Deutschen Gesellschaft für technische Zusammenarbeit GTZ in Belém, Brasilien

SPRACHKENNTNISSE

  • Englisch
  • Spanisch
  • Portugiesisch
  • Französisch